NOTFALLNUMMER: 24-Std.-Notfallambulanz bei akuten Problemen, Notfällen: Metropol Medical Clinic Telefon 0911-99904-0

facebook

Knorpeltransplantation

Knorpeltransplantation

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

bei Ihnen wurde eine Knorpeltransplantation am Knie durchgeführt.
Hiermit möchten wir Ihnen einen Überblick über die Nachbehandlung geben.
Dieses Schema ist für die meisten Patienten geeignet und dient als Orientierung.
Informationen nach der Operation durch Ihren Operateur über Besonderheiten, Anweisungen aus Ihrem Arztbrief oder Operationsbericht sind auf jeden Fall zu berücksichtigen.

Worauf muss ich besonders achten?

In den ersten 2 Tagen gilt gelockerte Bettruhe, das Knie soll möglichst wenig belastet werde, um den frisch eingebrachten Knorpel an der Stelle des Defekts nicht zu stören.
Ebenso braucht der Knorpel mindestens 6 Wochen bis zur Belastbarkeit bis zur Vollbelastung, bis der Knorpel komplett ausgereift ist, können bis zu 12 Monate vergehen. In dieser Zeit sollten Stoßbelastungen vermieden werden.
Die Nachbehandlung hängt auch davon ab, ob der Knorpelschaden hinter der Kniescheibe (Patellofemoralgelenk) oder im Kniehauptgelenk (Femorotibialgelenk), hierfür gibt es unterschiedliche Nachbehandlungstabellen.
Um während der Entlastungsphase Einsteifungen des und Muskelverluste zu minimieren und außerdem eine möglichst glatte Knorpeloberfläche zu erreichen, werden Sie für ca. 6 Wochen eine Motorschiene nach Hause bekommen, die Sie intensiv nutzen sollen.
Bei korrekter Indikationsstellung und guter Umsetzung der Nachbehandlung durch Sie können umschriebene Knorpelschäden, die sonst zu einer vorzeitigen Arthrose führen würden, mit guten Ergebnissen therapiert werden. Je nach Lokalisation des Knorpelschadens sind auch voll -arthroskopische Operationen möglich.

Bei Rückfragen sind wir jederzeit für Sie da.
Ihre Ärzte des ZON

Nachbehandlung Knorpeltransplantation Femorotibial (zwischen Oberschenkel und Schienbein)

  • Hier dürfen Sie früher das Knie beugen, aber später belasten als bei Knorpeltransplantation hinter der Kniescheibe – s. nachfolgendes Protokoll
  • Thromboseprophylaxe bis zur Vollbelastung, mindestens 6 Wochen
  • Der Knorpel reift bis zu einem Jahr, vermeiden Sie zu frühe Stoßbelastungen.
Zeitpunkt Belastung Schiene/Orthese Physiotherapie Besonderheiten
Tag 1 und 2 Entlastung Starre Schiene Lymphdrainage Gelockerte Bettruhe
im Krankenhaus
Tag 3 bis 14 Maximal 20 kg
Teilbelastung
Starre Schiene zur
Mobilisation
Gangschule,
Lymphdrainage,
Motorschiene bis
maximal 90°
Motoschiene bis zu
2 h täglich,
Fadenzug
Woche 3 bis 6 Maximal 20 kg
Teilbelastung
Schiene zur
Sicherheit bei
längeren Strecken
Motorschiene bis
90° mehrfach
täglich
Schwellungen noch
normal, Schmerzen
sollten gering sein.
Woche 6 bis 3. Monat Vollbelastung Keine Orthese,
ggf. Bandage
Kraftaufbau
Quadrizeps,
Patellamobilisation,
freie Bewegung
LANGSAME
Steigerung,
Fahrradfahren
4. bis 9. Monat Normalisierung des
Gangbildes
Nordic walking mgl.,
Frahhradfahren,
Crosstrainer
Ab 9. bis 12. Monat Sportspezifisches
Training ist möglich
Kontrollierte
Rückkehr zu
kniebelastenden
Sportarten ist
möglich

Adresse

METROPOL MEDICAL CENTER (MMC), Erlangen-Spardorf

Buckenhofer Str. 4
91080 Spardorf

Kontaktdaten

+49 (0) 9131 81198-80

+49 (0) 9131 81198-99

http://www.orthopaedie-neurochirurgie.com

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nützliche Links

Publikationen
Ärztekammer
Kassenärztliche Vereinigung
Mitglieder im Berufsverband der Orthopäden